Buntentor Knights Floorball - Pokalspiel gegen FTC Berlin in Verlängerung entschieden Buntentor Knights Floorball - Pokalspiel gegen FTC Berlin in Verlängerung entschieden


Am Sonntag spielte die 1. Mannschaft der Buntentor Knights im Rahmen der zweiten Pokalrunde gegen die Mannschaft des FTC aus Berlin. Die Berliner waren – im Gegensatz zu den Knights – stark in die Saison gestartet und hatten das erste Spiel in der Regionalliga Berlin-Brandenburg gewonnen. Es konnte daher mindestens ein Spiel auf Augenhöhe erwartet werden.

Stattfinden konnte die Partie in der BSA Süd nachdem die Stadtwerderhalle leider seit diesem Sommer nicht mehr zur Verfügung stand. Dank der Verhandlungen durch Hendrik Weyer und der Vereinsführung konnte dennoch eine Ersatzhalle gefunden werden. Die Halle in der BSA Süd – eigentlich als Halle für Badminton konzipiert – weist einen stark federnden Boden auf; in der Folge hatten beide Mannschaften zum Spielbeginn starke Probleme in der Ballkontrolle und sowohl der frühe Führungstreffer der Berliner als auch der Ausgleich durch die Knights waren sichtlich geprägt von den schwierigen Bodenverhältnissen. 

Im ersten Drittel gingen die Gäste bereits nach 22 Sekunden in Führung, kurz darauf harmonisierten insbesondere Kay-Luca Schulz und Steffen Deniz Post hervorragend. Innerhalb von drei Minuten konnte Post für Schulz zweimal auflegen und so gingen die Knights mit 2:1 in Führung. Ein Ausgleichstreffer der Berliner wurde prompt von Aaron Menne nach einer Vorlage von Gordon Arning beantwortet, wodurch die Knights mit einer 3:2-Führung in die Drittelpause gingen. Das zweite Drittel dominierten die Knights klar. Innerhalb von kurzer Zeit erhöhten sie den Spielstand auf ein 5:2, nach Toren von Aaron Menne und Mathias Bruhn. In der Folge beruhigte sich das Spielgeschehen und die Berliner wirkten ungefährlich. 

Wie ausgewechselt starteten die Berliner dann in das letzte Drittel. Sie kehrten mit einem starken Pressing und einer hohen Spielpräsenz aus der Kabine zurück. Nach einem Konter machten die Gäste das 5:3. Kurz danach folgten zwei weitere Tore, nach einigen Abwehrfehlern der Knights und so endete das Drittel mit einem Unentschieden. 

In der Verlängerung konzentrierten sich die Knights wieder auf den Spielaufbau und ließen sich nicht mehr von den starken Berlinern aus dem Konzept bringen. Aaron Menne verwandelte nach erneuter Vorlage durch Gordon Arning das Golden Goal und besiegelte damit den Pokalerfolg der Knights.

WE ARE KNIGHTS!

 

Im Knights Trikot: [T] Louis Jäger, Leonard Kersting [C], Aaron Menne (3 Tore/ 0 Vorlagen), Shanthoj Rajhan, Mathias Bruhn (1/0), Gordon Arning (0/3), Kay-Luca Schulz, Phillip Sudmeier (0/1), Steffen Post (0/2), Phillip Oelgemöller, Jan Sandermann

 

 

Jamasi Herren Regionalliga Nordwest GF


Stena Line FD Pokal